Nichts ist mir zu klein – Palmsonntag

palmsonntag_ikoneNichts ist mir zu klein und ich lieb es trotzdem
und mal es auf Goldgrund und groß,
und halte es hoch, und ich weiß nicht wem
löst es die Seele los…

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm
oder ein großer Gesang.

Das Gedichtsegment stammt aus Das Buch vom Mönchischen Leben von Rainer Maria Rilke. Die Ikone zeigt das Motiv des Palmsonntags, weitere Informationen zum orthodoxen Palmsonntag gibts hier. Zu meiner Predigt zum Palmsonntag 2012 in Zschortau  „Alle Morgen weckt er mir das Ohr“ hier entlang.

Alle Artikel zur Passionszeit auf einen Blick:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*