7 Regeln für gutes Lesen

Der us-amerikanische Autor Neil Gaiman hat 8 Tipps für das gute Schreiben aufgeschrieben. Ich will sie einmal zu 7 Tipps für gutes Lesen abwandeln.

1) Lies!

2) Lies ein Buch nach dem nächsten. Es muss Dir nicht jedes gefallen. Finde eines, das Dir wirklich gefällt.

3) Lies ein Buch bis zum Ende. Egal was Du liest, lies es bis zum Schluss.

4) Wenn Du ein Buch nicht schaffst, leg es beiseite. Stell es Dir ins Regal, vielleicht liest Du es später einmal mit Gewinn. Wenn es richtig schlecht ist, verschenke oder verkaufe es.

5) Wenn Dir Leute sagen, dass ihnen ein Buch nicht gefallen hat, dann liegen sie damit fast immer richtig. Wenn sie anfangen, Dir genau zu erklären, warum Du das Buch nicht lesen solltest, sind sie meist im Unrecht. Lies es trotzdem!

6) Denk dran, früher oder später wirst Du ein anderes Buch lesen. Also halte deine Eindrücke vom gelesenen Buch fest. Schreibe ein Lesetagebuch oder mach dir kurze Notizen.

7) Sei ein ehrlicher Leser. Was Dir nicht gefällt, lege beiseite. Lass dich von den Büchern, die Du liest, zum lachen und weinen bringen.

 

The Bullshit is Strong with this One - Imgur

 

2 Antworten auf „7 Regeln für gutes Lesen“

  1. Schöne Liste, wobei ich nicht jedes Buch fertig gelesen habe. Einige waren einfach zu schlecht. Ich hab eins im Regal, das habe ich schon fünf Mal angefangen, ich werde auch einen sechsten, siebten, achten Versuch starten, vielleicht komme ich ja irgendwann einmal über Seite 45 hinaus. Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Aber ich hab auch Bücher im Regal, die hab ich schon 30 Mal gelesen, das wiegt das wieder auf :-)
    Aber die Liste ist wirklich gut, ich muss mal wieder Punkt eins beherzigen.
    Schöne Grüße,
    Bella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.