Es geht weiter … – Bullshit-Bingo “Weihnachtspredigt” 2.0

| 5 Kommentare

Zu Weihnachten 2012 gab es hier in meinem Blog das erste Bullshit-Bingo für den Weihnachtsgottesdienst oder die Vesper am Heiligen Abend. Das Bullshit-Bingo wurde 5000 Mal angeklickt. Eine Verbreitung, die ich mir damals garnicht habe vorstellen können. Ein paar Leute haben das Bullshit-Bingo tatsächlich mit in die Kirche genommen. Auf Grund des großen Erfolgs habe ich das Bullshit-Bingo für dieses Jahr erweitert. Außerdem könnt Ihr hier ein PDF-Dokument herunterladen, mit dem vier Personen das Bingo spielen können.

Ein Bullshit-Bingo kann man wie ein traditionelles Bingo spielen, oder aber man schmunzelt einfach beim Lesen. Warum sollte man nicht auch einmal bei einer Weihnachtspredigt Spaß am Ankreuzen haben? Wer vier in Reihe hat, ruft laut: Bullshit-Bingo!

Was es mit dem Bullshit-Bingo auf sich hat, erkläre ich in diesem kurzen FAQ-Artikel.

Bullshit-Bingo-Weihnachtspredigt-2

5 Kommentare

  1. Pingback: Kath 2:30

  2. Pingback: Unter Heiden (6): Nun komm, der Heiden Heiland | theologiestudierende.de

  3. ich hab letztes Jahr an Weihnachten sogar darüber im Gottesdienst gepredigt…

  4. Pingback: „Sag mal“ #7: Jetzt wird auch mir warm um’s Herz… | theologiestudierende.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*