Viel Glück und viel Segen … – Die Wikipedia feiert Geburtstag

Im März 2001 wurde die Wikipedia in Deutscher Sprache aus der Taufe gehoben. Seitdem wurden über 1,5 Millionen Artikel angelegt, korrigiert, diskutiert, erweitert. Die Wikipedia hat unser Verhältnis zu Wissen und Nachschlagewerken im letzten Jahrzehnt revolutioniert. Ein Lob zum 12. Geburtstag.

Zuerst muss ich mich wohl outen: ich bin Wikipedia-Autor. D.h. bis vor einem guten Jahr habe ich regelmäßig in der deutschsprachigen Wikipedia mitgeschrieben. Neue Artikel angelegt und angefüttert, im Rahmen meines Wissens korrigiert und vor allem kleine Rechtschreibfehler ausgebügelt. Zur Zeit schreibe ich nicht mehr richtig mit. Ich pflege noch die Artikel, die ich angelegt habe und bewahre sie davor, verschandelt zu werden. An dieser Stelle aber einen herzlichen Dank an die Wikipedia-Community, die genau das viel besser und gründlicher schafft, als es ein Einzelner schaffen kann. WikipediaPLUS Nr. 1: Es gibt so viel Arbeit, dass sie nur im Team erledigt werden kann, und sie wird erledigt. „Viel Glück und viel Segen … – Die Wikipedia feiert Geburtstag“ weiterlesen

Amazon, Kapitalismus und der Buchladen um die Ecke

Ich beteilige mich ja grundsätzlich nicht an Shitstorms, ich habe Stil. Dieses, mein eigenes Stildiktat, sorgt dafür, dass ich zu vielen Themen erst mit entsprechendem Abstand von ein paar Stunden oder Tagen etwas (dann hoffentlich Substantielles) sagen kann. Dazu gehört sicher auch die Amazon-Debatte der letzten Woche. Viele, wirklich viele Leute haben dazu etwas ins Netz geschrieben und inzwischen hat Amazon auf die Vorwürfe mit einer Erklärung geantwortet. Aufgekommen ist die aktuelle Diskussion durch die Reportage „Ausgeliefert!“ letzten Montag in der ARD (in der Mediathek). „Amazon, Kapitalismus und der Buchladen um die Ecke“ weiterlesen

#ard777 – Rückblick auf den ESC-Vorentscheid

Die ARD hat einen Tweet von mir in ihre Teletwitter-Liste aufgenommen. Für alle, die (wie ich) keine Ahnung haben, was Teletwitter ist, hat das die Redaktion der Sportschau mal aufgeschrieben. Offenbar dienen diese 20 Tweets dem Rückblick auf den Vorentscheid gestern Abend, den ich nicht gesehen habe. Sorry.

ardtext_usfm

(Quelle: Screenshot des ARD-Onlineangebots)

PS: Zum ESC-Finale  2010,  in dem Lena Meyer-Landrut gewann, habe ich anlässlich der Tagung des SETh in Halle eine Andacht gehalten. Hier entlang.