Beunruhigend schlecht – Huffington Post Deutschland über Eltern und Kinder

Meine tägliche Runde durch das Internet beinhaltet einen Abstecher bei Felix Schwenzel (@diplix). In seinen Links des Tages finde ich immer (ja, wirklich) irgendetwas, dass ich mit Gewinn lesen oder anschauen kann. Heute z.B. verlinkt er auf die 10000flies.de: Like-Medien und Blogcharts – Ausgabe 1/2014 und spottet ein wenig über die Huffington Post Deutschland. Sein Fazit: „grossartiger start der huffington post in deutschland also. mit recycelten und übersetzten texten.“ „Beunruhigend schlecht – Huffington Post Deutschland über Eltern und Kinder“ weiterlesen

Lass meinen Gott in Frieden! – Rezension TheologieKontrovers „Kann man Gott beleidigen?“

Pussy-Riot in der Christ-Erlöser-Kathedrale, Madonna am Kreuz, Alexamenos betet seinen Gott an. Drei Schlaglichter der Blasphemie. Drei Schlaglichter auch in die Geschichte des Christentums und seinen Umgang mit den Verächtern der Religion. Thomas Laubach versammelt in seinem TheologieKontrovers-Band „Kann man Gott beleidigen? – Zur aktuellen Blasphemie-Debatte Beiträge, die zur Auseinandersetzung mit der Gegenwart und Geschichte der Gottesschmähung auffordern. Eine lesenswerte Lektüre. „Lass meinen Gott in Frieden! – Rezension TheologieKontrovers „Kann man Gott beleidigen?““ weiterlesen

Ein Dispütchen – Rezension „Was kann man heute noch glauben?“ von Nikolaus Schneider und Martin Urban

Gelegentlich bin ich ein kleiner Pfennigfuchser. Auch das Gütersloher Verlagshaus bietet ein Testleserprogramm an. Im Tausch für ein Gratisexemplar schreibt man eine kleine Rezension für die Verlagshomepage. Das habe ich für das kleine Büchlein „Was kann man heute noch glauben? – Ein Disput“ von Nikolaus Schneider und Martin Urban gemacht. Hier die ausführliche Rezension.

nikobuch „Ein Dispütchen – Rezension „Was kann man heute noch glauben?“ von Nikolaus Schneider und Martin Urban“ weiterlesen

A short Introduction into A Very Short Introduction: „The Meaning of Life“

‚The book’s a little gem‘
Suzanne Harrington, Irish Examiner

‚A lively starting point for late-night debate‘
John Cornwell, The Sunday Times

Einen Vorteil haben die zahlreichen Mails des Massenbuchhändlers Amazon ja wirklich – es wird einem geradezu unmöglich gemacht, irgendetwas zu verpassen. So bin ich tatsächlich einmal auf das „Sonderangebot“ angesprungen, mehrere englischsprachige Bücher zum Paket-Vorzugspreis zu erwerben. Auf diesem Weg fanden drei Büchlein der Reihe A Very Short Introduction den Weg in die heimatliche Bibliothek. Im Band „English Literature“ stieß ich auf den Literaturkritiker und Autor Dr Samuel Johnson, über dessen Rezept für gute Literatur ich in diesem Blog schon geschrieben habe. Auf einer langen Zugfahrt habe ich nun den Beitrag von Terry Eagleton zum Thema „The Meaning of Life“ (dt.: Der Sinn des Lebens) mit Genuss gelesen. „A short Introduction into A Very Short Introduction: „The Meaning of Life“ weiterlesen