August 2014

Nach langer Zeit wieder mal ein Lebenszeichen auf diesem Blog. In den letzten Monaten hat mir vielfach die Lust gefehlt, hier meinen Senf dazu zu geben. Und für längere Stücke und das Anknüpfen an bereits angefangene Gedanken fehlte mir auch die Zeit und Kraft. Im August geht es jetzt aber wieder los, vor allem mit zwei verschiedenen Projekten.

Themenmonat „Krieg & Frieden“ auf theologiestudierende.de
Am Samstag haben wir auf theologiestudierende.de den Themenmonat „Krieg & Frieden“ gestartet. Vielleicht gelingt es uns, ein wenig Ordnung und den ein oder anderen klugen Gedanken in die Debatte zu bringen. Im August werden quer durch alle Ressorts zahlreiche Beiträge erscheinen. Beiträge zu Film, Kunst, Musik und Literatur werden sich mit Interviews, Podcasts, Leseempfehlungen, Lyrik, Essays und Kommentaren abwechseln. Also all das, was theologiestudierende.de zu bieten hat! Dabei wollen wir immer wieder bemerkbar als junge Christen und Theologen schreiben. Es lohnt sich also definitiv im August immer mal wieder vorbeizuschauen.

Ich selber habe die Projektleitung unter meiner Nase und werde auch ein paar Beiträge beisteuern. Vor allem einen längeren Essay unter dem Titel „Warum ich kein Pazifist mehr bin“, der am kommenden Samstag erscheinen wird hier zu finden ist (Erg.: 10. August). Er wird dort ohne Links und am Stück erscheinen. Wenn Interesse besteht, liefere ich hier eine Version mit Links nach. Aber auch nur dann.

Gottesdienste im grünen Herzen Deutschlands
Wie auch schon letzten Sommer werden wir als Urlaubsvertretung einige Gottesdienste in Thüringen halten. Die Abendgottesdienste haben wir unter das Motto „Heimat“ gestellt. Wer von Euch in der Nähe ist, kann ja vorbeischauen. Die Predigten und den Entwurf zum Jugendgottesdienst am 29. August will ich – wie auch letztes Jahr – wieder hier auf dem Blog veröffentlichen.

sommer2014

Meine Predigt vom 22. Juni liefere ich heute noch nach hab ich heute mal hochgestellt. Die dazugehörigen Gottesdienste habe ich in Halle-Diemitz und der Christuskirche in Halle (Saale) gehalten.

So,
das wars erstmal in aller Kürze. Bald wieder mehr von mir hier auf dem Blog.

Heimat auf dem Weg – Gedanken zur Jahreslosung 2013

Die Jahreslosung für das Jahr 2013 lautet: „Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.“ Ich möchte mich ein wenig mit der Losung aus dem Hebräerbrief beschäftigen und schauen, in wie weit sie in unsere Situation hineinsprechen kann.

Gesellschaft
„Weihnachten entscheidet sich unterm Baum.“ So warb die Elektronikmarktkette Mediamarkt im Advent 2011 um Kunden. Abgesehen davon, dass in diesem kurzen Satz ein scheinbar allgegenwärtig akzeptierter und praktizierter Materialismus behauptet wird, liegt in ihm auch ein Fünkchen Wahrheit. Denn ist es nicht so, dass wir mit dem Weihnachtsfest Bilder, Wünsche und Vorstellungen verbinden, die unserem tatsächlichen Leben nicht entsprechen? Frieden, Geborgenheit, Heimat. Man kann die vielfältigen Verbrämungen des Christfestes zum „Fest der Liebe“ kritisieren – sollte es sogar – aber es darf nicht vergessen werden, dass in der Tiefe solcher Beschreibungen, Wünsche und Bilder der Menschen liegen, die von Geborgenheit, Ankunft und Frieden sprechen. „Heimat auf dem Weg – Gedanken zur Jahreslosung 2013“ weiterlesen