Rezension – „Make Love – Ein Aufklärungsbuch“

Was weißt Du über Sex?

Ich gehöre ja zu einer Generation, die so ziemlich alles schon gesehen hat, was im Bett (oder anderswo) so abgehen kann. Dem Internet sei Dank, steht heute ja mehr als genug Anschauungsmaterial zu Verfügung. Außerdem wurden wir doch alle aufgeklärt: von Eltern, die nicht mehr ganz so verklemmt waren wie ihre eigenen Eltern und von Lehrern, die sich im Biologieunterricht überwanden und mit uns die wichtigsten Dinge durchsprachen. „Rezension – „Make Love – Ein Aufklärungsbuch““ weiterlesen

7 Regeln für gutes Lesen

Der us-amerikanische Autor Neil Gaiman hat 8 Tipps für das gute Schreiben aufgeschrieben. Ich will sie einmal zu 7 Tipps für gutes Lesen abwandeln.

1) Lies!

2) Lies ein Buch nach dem nächsten. Es muss Dir nicht jedes gefallen. Finde eines, das Dir wirklich gefällt.

3) Lies ein Buch bis zum Ende. Egal was Du liest, lies es bis zum Schluss.

4) Wenn Du ein Buch nicht schaffst, leg es beiseite. Stell es Dir ins Regal, vielleicht liest Du es später einmal mit Gewinn. Wenn es richtig schlecht ist, verschenke oder verkaufe es.

5) Wenn Dir Leute sagen, dass ihnen ein Buch nicht gefallen hat, dann liegen sie damit fast immer richtig. Wenn sie anfangen, Dir genau zu erklären, warum Du das Buch nicht lesen solltest, sind sie meist im Unrecht. Lies es trotzdem!

6) Denk dran, früher oder später wirst Du ein anderes Buch lesen. Also halte deine Eindrücke vom gelesenen Buch fest. Schreibe ein Lesetagebuch oder mach dir kurze Notizen.

7) Sei ein ehrlicher Leser. Was Dir nicht gefällt, lege beiseite. Lass dich von den Büchern, die Du liest, zum lachen und weinen bringen.

 

The Bullshit is Strong with this One - Imgur

 

Unter Heiden (8): Ein Land, zwei Welten

Diesen Herbst jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Ein Vierteljahrhundert ist seit der Revolution im Herbst ’89 vergangen. Die meisten Theologiestudierenden sind jünger! Man könnte meinen, es würde sich gar nicht mehr lohnen, über Ostdeutschland zu reden und zu schreiben. Dass dem nicht so ist, behaupteten vor ein paar Wochen erst eine Reihe junger Menschen, die eine ostdeutsche Biographie haben im Magazin der Wochenzeitung DIE ZEIT. Und sie haben Recht.

Nach langer Unterbrechung geht es weiter mit Unter Heiden. Seit Februar hat es keine neue Kolumne über das Leben und den Glauben der Menschen in Ostdeutschland gegeben (Mehr zur Unterbrechung und zur Zukunft von Unter Heiden hier.). Doch die Heiden sind ja nicht alle Ossis und ihre Themen gehen uns alle an. „Unter Heiden (8): Ein Land, zwei Welten“ weiterlesen